Bild
Zauber des Barock
Oliver Lakota & Ensemble Contrapunctus (Berlin)
So, 24. Oktober 2021
17:00 Uhr | Fürstenzell | Portenkirche
ab 29,00 EUR
Ort der Veranstaltung
Marienplatz 14 | 94081 Fürstenzell |
Routenplaner
Trompetensolist Oliver Lakota präsentiert unter dem Motto „Zauber des Barock“ wieder Highlights aus Barock und Klassik. Dieses Mal mit einem Top-Ensemble aus Deutschland, dem "Ensemble Contrapunctus". Den Programmschwerpunkt bilden die Werke von Antonio Vivaldi, Giuseppe Tartini, Georg Friedrich Händel und Johann Sebastian Bach.

Oliver Lakota (Trompete), der seit Jahren zu vielen internationalen Musikfestivals eingeladen wird und Konzerte auf der ganzen Welt gibt. Er war bereits zweimal Gast in der berühmten Carnegie Hall von New York, mehrmals in Japan und Mexiko. Er tritt häufig bei Musikfestivals in Paris, Prag, Karlsbad, Potsdam, St. Pölten auf, gibt häufig Konzerte in Italien und Spanien und war auch schon als Solisten im Passauer Dom St. Stephan oder bei den Europäischen Wochen Passau zu hören. Zusammen mit dem bekannten Pianisten und Klassikinterpreten Robert Lehrbaumer, dem Bach-Preisträger Pavel Svoboda und der Organisten Michaela Káčerková verfolgt er derzeit verschiedene Kammermusikprojekte.

Das Ensemble ContraPunct_us wurde 2015 gegründet mit Hauptaugenmerk auf Barockmusik im deutschsprachigem Raum. Das Ensemble bildet sich aus exzellenten Musikern verschiedenster Nationen, die sich aus Freundschaft, Neugier und Liebe zur Musik zusammen gefunden haben um Werke alter Meister erneut strahlen zu lassen. Das oberste Bestreben des jungen Ensembles ist es, den Geist und Esprit dieser vergangenen Zeit wieder aufleben zu lassen und damit deutlich zu machen, dass es sich hierbei eben nicht um "alte" oder gar "veraltete" Musik handelt, sondern um eine Quell von permanenter Energie, aus dem man damals wie heute schöpfen kann